Kommunales Jugendbildungswerk der Stadt Kassel

Das Kommunale Jugendbildungswerk ist eine Einrichtung des Jugendamtes der Stadt Kassel.

Das Jugendbildungswerk bietet für Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 13 bis 27 Jahren außerschulische Bildungsangebote.

 

Haus der Jugend – Zentrum für außerschulische Bildung und Jugendgruppen

Im Haus der Jugend können Jugendgruppen Räume für ihre Aktivitäten buchen, z.B. für Tanzgruppen, Theatergruppen, Treffen des

Stadtschülerrates, Hausaufgabenhilfe, Diskussionsgruppen u.a.m.

 

Angebote außerschulischer Bildung

Erlebnisparcours „Gewaltfrei Leben“

In 5 Stationen werden Ideen entwickelt, wie junge Menschen in schwierigen Situationen reagieren können. Dabei geht es um die Themen Häusliche Gewalt, Gewalt im Öffentlichen Raum, Sexuelle Gewalt, Alkohol und Mobbing. Der Erlebnisparcours „Gewaltfrei Leben“ kann nur von Gruppen gebucht werden. Ein Durchgang dauert etwa 2 Stunden.

Seminare für Jugendgruppen und Schulklassen

Das Kommunale Jugendbildungswerk bietet Schulklassen und Jugendgruppen die Möglichkeit für Seminare in den Themenfeldern Ernährung, Teamfindung, Konfliktbearbeitung, globale Zusammenhänge und interkulturelles Lernen.

Medienarbeit

Das Kommunale Jugendbildungswerk produziert mit Jugendlichen Rundfunksendungen zu selbst gewählten Themen beim Freien Radio Kassel.

Internationale Jugendprojekte

Das Kommunale Jugendbildungswerk organisiert jährlich mehrere Internationale Jugendprojekte in Nordhessen und im europäischen Ausland.

Eurodesk – Informationen zu Auslandsaufenthalten

Das Kommunale Jugendbildungswerk ist Teil des Eurodesk-Netzwerkes. Jugendliche, junge Erwachsene, Eltern, Lehrer und Fachkräfte der Jugendarbeit erhalten hier Informationen zu Auslandsaufenthalten (Jugendbegegnungen, Freiwilligendienste, Workcamps, Schuljahr im Ausland usw.).

 

Anfragen an Karl-Heinz Stark, Tel.: 0561/787 5148