Es gibt ein Leben nach dem Lockdown – ja, aber

Es gibt auch ein Leben im Lockdown:

Tanzen, Trommeln, Rappen und Theater in einer internationalen Gruppe

  • Ein internationales Begegnungsprojekt im world wide web vom 11.-13.Dezember 2020
  • Internationales Treffen im Lockdown – Visionen? – Zukunftsvisionen!
Foto: Karl-Heinz Stark

Zukunftsträume – internationales Wochenende im world wide web

Wenn dir die dezembergraue Decke auf den Kopf zu fallen droht, wenn du mehr willst als immerzu nur Mathe und Biologie zu lernen, wenn du der Winterundcoronadepression entgehen willst, hast du hier die Chance ein Wochenende lang gemeinsam mit jungen Menschen aus andren Ländern Europas zu chatten, zu spielen, zu tanzen.

 50 junge Menschen aus Griechenland, England, Polen und Deutschland begegnen einander für ein Wochenende, tanzen, rappen, trommeln, fotografieren, machen Kunst oder spielen Theater unter der Anleitung eines Schauspielers, einer Tänzerin, eines Rappers, einer Fotografin, eines Künstlers und einer Drummerin in kleinen internationalen Teams. Und du bist eine/r davon! Nebenbei könnt ihr euch über eure Zukunftsträume austauschen.

Start Freitag, 11. Dezember um 17.00 Uhr
Ende Sonntag, 13.Dezember um 18.00 Uhr
Kosten: o,oo €
Voraussetzungen: Du bist zwischen 15 und 24 Jahre alt,

Du brauchst ein Smartphone, Laptop, Tablet oder PC,

 

Workshops:

1) Tanz
2) Theater
3) Drumming
4) Kunst/Life-painting
5)  Rap
6) Foto

Bitte gib bei der Anmeldung an, welchen Workshop du besuchen willst und einen Alternativwunsch (erste und zweite Wahl)!

 

Information und Anmeldung:

Stadt Kassel, Kommunales Jugendbildungswerk

Karl-Heinz Stark

Mühlengasse 1

34125 Kassel

Tel.: 0561 787 5148

E-Mail: karl-heinz.stark@kassel.de

 

alle Fotos: Karl-Heinz Stark